SCIENCE4YOUTH - Forschung mitgestalten

#Schule#Public Science
SCIENCE4YOUTH
Das neue Ausbildungsprogramm "SCIENCE4YOUTH" ermöglicht Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren Einblicke in Forschung und Forschungsprojekte im Bereich psychische Gesundheit zu erhalten. Die Jugendlichen unterstützen dabei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihrer Arbeit und können in weiterer Folge selbst Forschungsprojekte entwickeln und durchführen.

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft hat im Rahmen der Initiative "Open Innovation in Science" eine Ausbildung für junge Erwachsene entwickelt: Junge Menschen in Schule oder Ausbildung ab 16 Jahren können ab Herbst 2018 im 2-semestrigen Ausbildungsprogramm "SCIENCE4YOUTH - Forschung mitgestalten" Grundbegriffe der Forschung, Innovation und den Ablauf von Forschungsprojekten kennenlernen. Die Forschungsprojekte beschäftigen sich dabei mit der Frage, wie Kindern psychisch kranker Eltern am besten geholfen werden kann.

Das Ausbildungsprogramm richtete sich an junge Menschen, die Einblicke in Forschung gewinnen möchten, Interesse und/oder eigene Erfahrungen im Bereich psychischer Gesundheit haben und/oder sich auf die Vorwissenschaftliche Arbeit vorbereiten möchten.

In sechs Modulen lernen die Jugendlichen mittels einer Online-Plattform und regelmäßiger Treffen in Wien wesentliche Begriffe aus der Forschung und Forschungsmethoden kennen, entwickeln eigene Forschungsfragen und ein Forschungsprojekt und unterstützen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihrer Arbeit. Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Ideen für ihre schulische Abschlussarbeit zu sammeln, einen SCIENCE4YOUTH-Award zu gewinnen und ein Forschungspraktikum im Sommer 2019 an einem der beiden Forschungsstandorte in Krems oder Innsbruck zu absolvieren.

Programmheft

Einladung an Schülerinnen und Schüler

Weitere Informationen