Film für Schulunterricht „Mauer des Schweigens – eine Anstalt im kollektiven Gedächtnis“

7. Mai 2020 Public ScienceSchule
Verschwommenes Bild der Anstalt mit Titel des Films im Vordergrund
Im Rahmen des Sparkling-Science-Projekts „'Geschlossene' Anstalt?“ entstand ein Dokumentarfilm über die Erinnerung an die NS-Morde in Mauer-Öhling. Von 19. bis 25. Mai können Interessierte den Film im Programm „Kino on demand“ auf PerspektiveKino.at kostenlos ansehen.

Schülerinnen und Schüler der ALW Amstetten filmten und interviewten in einem zweijährigen Forschungsprozess Angehörige von Opfern und Tätern der NS-Morde in der „Heil- und Pflegeanstalt“ Mauer-Öhling (NÖ) sowie Personen, die vom Umgang und von der Aufarbeitung mit dem Thema nach 1945 erzählten. Der daraus entstandene Dokumentarfilm ist gut dazu geeignet, in den Schulunterricht eingebaut zu werden. Unterstützend steht zudem eine  Projektbroschüre zur Verfügung.

Weitere Informationen