Reden sie mit! Crowdsourcing-Initiative zu Bildung und Lernen in der Corona-Krise

11. Mai 2020
Teaser für die Initiative "Reden sie mit!"
Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus betreffen uns alle. Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft hat die Initiative "Reden Sie mit! Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit?" gestartet. Die psychische Gesundheit im Zusammenhang mit Bildung, Lernen und sozialer Isolation während der Corona-Krise stehen im Fokus.

Das Leben jeder Einzelnen und jedes Einzelnen hat sich durch die Corona-Krise stark verändert. Die Einschränkungen der letzten Wochen sind belastend und wirken sich zunehmend auf das Wohlbefinden aus. Doch welche Personengruppen sind besonders gefährdet, durch die Corona-Krise psychisch zu erkranken? Um diese Frage zu beantworten, startet die Ludwig Boltzmann Gesellschaft die Initiative "Reden Sie mit! Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit?" und tritt in einen offenen Dialog mit der Bevölkerung, Expert/innen und Praktiker/innen.

Mit der Initiative verfolgt die Ludwig Boltzmann Gesellschaft zwei Ziele:

  • Vorschläge für neue Maßnahmen erarbeiten, um die psychische Gesundheit der Bevölkerung gezielt zu fördern, und diese Vorschläge den politischen Entscheidungsträger/innen zu übergeben.
  • Themenbereiche identifizieren, zu denen es dringend neue Forschung braucht, um wissenschaftlich fundierte Lösungen für die betroffene Bevölkerung zu entwickeln.

Weitere Informationen