Young-Science-Botschafterin Ilona Otto auf Besuch in der Volksschule Stattegg

29. Mai 2022 SchulePublic ScienceForscher/innen
Sesselkreis in einer Volksschule
Gemeinsam mit ihrer Assistentin Irene Pomberger besprach sie mit den Schüler/innen den Klimawandel und seine Konsequenzen.

Mitte Mai besuchten Prof. Dr. Ilona M. Otto und ihre Assistentin Irene Pomberg die Volksschule Stattegg in der Steiermark. Gemeinsam stellten sie sich den zahlreichen Fragen der interessierten Kinder und sprachen über die Umwelt und Aspekte des Klimawandels. Dabei verknüpften die Schülerinnen und Schüler das komplexe Themengebiet mit aktuellen Geschehnissen und fragten unter anderem, wie die aktuellen kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine das Klima beeinflussen.

Gemeinsam mit den Forschenden ermittelten die Kinder mit einem Fragebogen ihre persönliche CO2-Billanz und wie jede und jeder von ihnen zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen kann. Aber auch der unverhältnismäßige CO2-Ausstoß gewisser Gesellschaftsgruppen wurde angesprochen: „Wir lernten, dass Milliardäre mehr CO² ausstoßen als andere Menschen.“, „Superreiche sollten weniger Jets benutzen.“, berichten die Schüler Julian und Luis.

Der Besuch wird von den Schülerinnen und Schülern als „sehr interessant, spannend und lustig“ beschrieben und bleibt bestimmt lange im Gedächtnis.

Alle Infos zur Initiative Young-Science-Botschafterinnen- und -Botschafter