Fördermöglichkeiten für Schulen

Tafel mit Handschlag © Pixabay

Sie möchten ein Schulprojekt umsetzen, es fehlen Ihnen jedoch die finanziellen Mittel? Auf dieser Seite finden Sie Initiativen, die Projekte mit Schülerinnen und Schülern finanziell unterstützen. Die Liste stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit dar. Wenn Sie Fördermöglichkeiten für Schulen kennen, freuen wir uns über weitere Informationen via E-Mail: youngscience@oead.at

Aktuelle Fördermöglichkeiten

Bis zu 2.000.- Euro für unterstützende Maßnahmen und Lösungen für den Umgang mit der Covid-19-Situation an Schulen

Kind mit Papp-Flugzeig steht auf einem Berg aus Büchern © Freepik
  • #Schule lernt aus Krisenzeiten

Österreichische Schulen (öffentliche Schulen und private Schulen mit Öffentlichkeitsrecht) aller Schultypen können um finanzielle Mittel für Aktivitäten im ersten Schulhalbjahr 2020/21 ansuchen, die unterstützende Maßnahmen und Lösungen für den Umgang mit der Covid-19-Situation bringen und die Schule in ihrer Entwicklung stärken. Pro Schule kann ein Antrag für eine oder mehrere Aktivitäten gestellt werden. Es werden Kosten bis zu € 2.000 refundiert. Die eingereichten Aktivitäten müssen im ersten Schulhalbjahr 2020/2021stattfinden.

Einreichungen sind bis 30. November 2020 möglich. Weitere Informationen

Innovative Schulprojekte in Wien und Umgebung - bis zu 5.000,- Euro

SEED Logo © SEED
  • SEED

    Das Förderprojekt SEED unterstützt mit bis zu 5.000,- Euro innovative Projekte, die sozial belastete Schülerinnen und Schüler fördern. SEED unterstützt die Umsetzung dieser Projekte zusätzlich mit dem nötigen Know-how und einem einjährigen Begleitprojekt.

    Projekte können jeweils bis Ende September und und Mitte März eingereicht werden. Weitere Informationen

Bunte Silhouetten halten sich an den Händen © Pixabay
  • MINISEED

    MINISEED fördert Vorhaben mit bis zu 500,- Euro, die das Schulklima verbessern, die Unterrichtsqualität aufwerten oder neue Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler eröffnen. Bewerbungen können flexibel im Laufe des Schuljahres eingereicht werden. Weitere Informationen

Schulprojekte zum Thema Nachhaltigkeit für ÖKOLOG- und Umweltzeichen-Schulen - bis zu 1.500,- Euro

Erde mit Recyklingpfeilen © Pixabay
  • Bildungsförderungsfonds für nachhaltige Entwicklung

    Gefördert und finanziert werden Bildungsinitiativen zur Nachhaltigkeit an Schulen mit 500,- bis 1.500,- Euro. Durch die geförderten Projekte soll die Aneignung einer eigenständigen Fach- und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen der Nachhaltigkeit unterstützt werden.

    Schulprojekte können bis 30. November 2020 eingereicht werden. Weitere Informationen

Gesundheitsfördernde Schulprojekte an Wiener Schulen

Kleiner Bub liest in der Natur ein Buch © Pixabay
  • ÖGK – Österreichische Gesundheitskasse

    Gesundheitsfördernde Projekte v on WieNGS-Schulen, die definierte Qualitätsstandards einhalten, werden von der ÖGK mit einem kleinen Projektbudget unterstützt. Zusätzlich bietet die ÖGK interessierten Schulen kostenlose Projektberatung und -begleitung sowie nützliche Informationsmaterialien. Weitere Informationen

Länderübergreifende Kooperationsprojekte - bis zu 150.000,- Euro

Bunte stilisierte Silhouetten © Pixabay
  • Erasmus+ Schulbildung: Strategische Partnerschaften

    Erasmus+ fördert internationale Kooperationsprojekte, die spezifische Prioritäten der Schulbildung ansprechen, mit bis zu 150.000,- Euro pro Jahr. In der Regel sind dafür mindestens drei Projektpartner aus drei Programmländern erforderlich. Wenn es den Projektzielen dient, können sich zusätzliche Einrichtungen aus Partnerländern beteiligen.

    Die Einreichfristen variieren je nach Projektthema  Weitere Informationen

Kooperationsprojekte zwischen Schulen und Kulturpartnern - bis zu 1.500,- Euro

Kinderhände © Pixabay
  • Culture Connected

    Culture Connected unterstützt und fördert mit bis zu 1.700,- Euro Kooperationsprojekte zwischen Schulen mit Öffentlichkeitsrecht und Kulturpartnern. Eingereicht werden können Projekte zu allen Kunst- und Kulturbereichen.

    Projekte können dieses Jahr bis 7. Dezember 2020 eingereicht werden. Weitere Informationen

Bis zu 2.000,- Euro für Schulprojekte zur Architektur- und Baukulturvermittlung

Kind baut Lego-Turm © Pixabay
  • RaumGestalten

    RaumGestalten unterstützt Schulprojekte zur Architektur- und Baukulturvermittlung mit Architektinnen und Architekten mit bis zu 2.000,- Euro. Die Wahrnehmung von Schülerinnen und Schülern für gestaltete Umwelt soll geschärft und die Fähigkeit zur eigenständigen Auseinandersetzung mit dem Lebensraum vermittelt werden.

    Projekte können bis 9. Dezember eingereicht werden. Weitere Informationen

Projekte, die das Gedenken an die NS-Zeit wahren

Holocaustmonument Berlin © Pixabay
  • Zukunftsfonds der Republik Österreich

    Das Kuratorium des Zukunftsfonds der Republik Österreich fördert mit rund 2 Millionen Euro  nicht-abgeschlossene Projekte, die den Interessen und dem Gedenken der Opfer des nationalsozialistischen Regimes, der Erinnerung an die Bedrohung durch totalitäre Systeme und Gewaltherrschaft sowie der internationalen Zusammenarbeit dienen und zu einer Förderung der Achtung der Menschenrechte und der gegenseitigen Toleranz beitragen.

    Projektvorschläge können jederzeit eingereicht werden. Weitere Informationen

Closeup Stacheldraht © Pixabay
  • Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus

    Der Nationalfonds fördert Bildungs- bzw. Schulprojekte, die den Opfern des NS-Regimes zugutekommen oder der Aufarbeitung des Nationalsozialismus und seiner Folgen dienen, mit einer jährlichen Gesamtfördersumme von maximal 50.000,- Euro.

    Projekte können ganzjährig eingereicht werden.
    Weitere Informationen

Weitere Fördermöglichkeiten


Kunstvermittelnde Schulprojekte - bis zu 3.000,- Euro

Kindergesichter mit Wasserfarben gemalt © Pixabay
  • Schulkulturbudget für Bundesschulen

    Mit bis zu 3.000,- Euro pro Schule werden Projektideen gefördert, in denen die aktive Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit zeitgenössischen Kunstformen erfolgt. Die Aktion unterstützt Projektideen, in denen gemeinsame Lernprozesse von Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften mit Künstlerinnen und Künstlern initiiert werden. Die jährlichen Ausschreibungen stehen dabei unter gewissen Themenschwerpunkten, zu denen Projekte eingereicht werden können.

    Schulprojekte konntenvon 7. September bis 23. Oktober 2020 eingereicht werden. Weitere Informationen

Bildungsprojekte zur Chancen-Gleichheit von Jugendlichen - insgesamt eine Million Euro

Vernetzte bunte Silhouetten © Pixabay
  • MEGA Bildungsstiftung

    Ab 2020 können bestehende innovative Bildungsprojekte im schulischen und außerschulischen Bereich um Projektförderung ansuchen. Zusätzlich werden die ausgewählten Projekte mit dem nötigen Know-how unterstützt. Ziel ist es, die Projekte anschließend auszubauen und allen Bildungseinrichtungen in ganz Österreich zur Verfügung zu stellen.

    Die erste öffentliche MEGA-Ausschreibung » 1 Mio. Chancen-Fairness « war von 11. Dezember 2019 bis 31. Jänner 2020 für Bewerbungen offen. Dabei wurden bestehende Initiativen und Projekte gesucht, welche die Chancen für Kinder und Jugendliche ausbauen und sich für innovative Schulentwicklung einsetzen. Im Rahmen der ersten Ausschreibung wurden insgesamt eine Million Euro an ausgewählte Projekte ausbezahlt. Weitere Informationen

Kooperationszuschüsse von 1.000,- Euro für Unterrichtsprojekte in Naturwissenschaft und Technik

Händeschütteln © Pixabay
  • Talente Regional

Die Kooperationszuschüsse sind Teil von "Talente regional", im Rahmen dessen Projekte gefördert werden, die es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, sich mit Forschung, Technologie und Innovation (FTI) in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik auseinanderzusetzen. Pädagoginnen und Pädagogen können um Pauschalförderungen in der Höhe von 1.000,- Euro für ihre Unterrichtsprojekte, die inhaltlich zum Thema eines Talente-regional-Projekts aus der 7. Ausschreibung passen, beantragen.

Weitere Informationen

Weitere Fördermöglichkeiten für Schulen finden Sie auch auf der Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.