Forschungswettbewerbe für Schulen

Wettbewerbe © Pixabay

Viele Wettbewerbe ermöglichen Kindern und Jugendlichen, sich auf kreative Weise mit Wissenschaft auseinanderzusetzen. Dabei können Schülerinnen und Schüler die Forschungsteams von ihren innovativen Ideen überzeugen und tolle Preise gewinnen! Im Folgenden findet sich eine Übersicht zu aktuellen Forschungswettbewerben. Weitere aktuelle Wettbewerbe und Preisausschreibungen, an denen Schülerinnen und Schüler mit ihrer VWA oder Diplomarbeit teilnehmen können, sind in den Quicklinks zu finden.

Youth Hackathon 2020 - Game und App Design

Stilisierte Computerschaltplatte © Pixabay

Der Hackathon richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Unter- und Oberstufe, die in Teams in mindestens vier Unterrichtsstunden Apps und Games entwickeln. 2020 steht der YouthHackaton ganz unter dem Motto “Sport, Bewegung und Gesundheit”. Die Games und Apps sollen Probleme in den Themenbereichen Fitness, gesunde Ernährung, Bewegung, mentale und physische Gesundheit aufgreifen und lösen. Die besten Projekte werden am 4FUTURE Day am 1. April 2020 beim 4GAMECHANGERS Festival in Wien feierlich ausgezeichnet.

Das Ziel des Youth Hackertons ist es, allen Jugendlichen in Österreich einen kostenlosen Zugang zu Coding, Game und App Design im Rahmen des Schulunterrichts zu ermöglichen. Kinder und Jugendliche werden aktive Gestalterinnen und Gestalter, lernen Programmieren, logisch Denken und Lösungsstrategien zu entwerfen. Sowohl Schülerinnen und Schüler als auch deren Lehrkräfte können die teilnehmenden Gruppen anmelden.

Einreichfrist: 28. Februar 2020

Weitere Informationen

u19 - CREATE YOUR WORLD Prix

Monochromes, dreizeiliges Prix Ars Electronica Logo für die Katergorie u19-Create Your World © Ars Electronica Linz GmbH & Co KG

Im Rahmen des Prix Ars Electronica sind auch Kinder und Jugendliche aufgerufen, ihre Ideen, Designs oder konkreten Projekte für die Zukunft einzureichen. In der Kategorie u19 – CREATE YOUR WORLD können junge Neu-, Quer-, und Weiterdenkende ihren innovativen Projektideen eine Plattform bieten und die Technik, Kunst und Gesellschaft von Morgen mitgestalten.

Bewertet werden die Einreichungen von einer fünfköpfigen Fachjury, die sich aus Expertinnen und Experten unterschiedlicher Bereiche zusammensetzt. Innerhalb einer dreitägigen Jurysitzung wird jedes Projekt begutachtet und ein schriftliches Feedback zu jedem einzelnen erstellt.

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche (Einzelpersonen, Gruppen, Schulklassen) bis 19 Jahre.
Preise: Geldpreise im Gesamtwert von über 7.000,- Euro und die goldene Nica als Hauptpreis.
Einreichfrist: 2. März 2020

Weitere Informationen

MIC Spezialpreis 2020

Grafik einer Person vor dem PC © Pixabay

Im Rahmen des Prix Ars Electronica „u19 – create your world“ wird 2020 – mit Unterstützung der MIC – managing international customs & trade compliance – ein Spezialpreis für innovative Ideen und Projekte im Bereich IT, Programmierung, Gamedesign, Web und Internet vergeben. Diese Auszeichnung richtet sich an alle jungen kreativen Köpfe, die gerne programmieren und Neues entwickeln.
Gesucht werden Ideen, Konzepte oder fertige Projekte, die sich mit der Welt von morgen auseinandersetzen. Wie wird sich der IT Bereich zukünftig entwickeln? Welche Probleme müssen gelöst werden? Was hat IT mit dem Klimawandel zu tun? Wie werden sich künstliche Intelligenzen zukünftig weiterentwickeln?

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre
Preise: Geldpreis im Wert von 1.000,- Euro
Einreichfrist: 2. März 2020

Weitere Informationen

Astro Pi Challenge – Mission Zero

ISS-Raumstation © Pixabay

Die Astro Pi Challenge ist ein jährlicher Wissenschafts- und Programmierwettbewerb der ESA in Zusammenarbeit mit der Raspberry Pi Foundation, bei dem Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bekommen, ihre Codes auf der Internationalen Raumstation ISS laufen zu lassen.

Bei Mission Zero schreiben Teams aus 2-4 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis 14 Jahren ein einfaches Programm, durch das eine kurze Nachricht und die Temperaturwerte auf dem Astro Pi-Computer angezeigt werden sollen. Diese Infos stehen den Astronautinnen und Astronauten bei ihren täglichen Aufgaben zur Verfügung. Es sind keine speziellen Hardware- oder Programmierkenntnisse erforderlich. Für alle Einträge, die den Anforderungen entsprechen, wird garantiert, dass ihr Programm im All ausgeführt wird.

Anmeldung bis 20. März 2020

Weitere Informationen

App ins Holz – Programmierwettbewerb

Handy liegt auf Holztisch © Pixabay

Das Projekt „App ins Holz“ von Pro:Hoz Steiermark, welches im Rahmen der ersten Ausschreibung der Young Science-Initiative „Digitale Lehr- und Lernmittel erstellen“ von der Innovationsstiftung für Bildung gefördert wurde, schreibt einen Programmierwettbewerb aus. Ziel ist es, eine von mehreren, den Schul- und Altersstufen angepassten, Programmier-Aufgaben zu lösen. Die Aufgaben bestehen stets aus Experimenten zum Thema Holz oder Wald, die in einer App so dargestellt werden sollen, dass sie gut verständlich sind und durch interaktive Elemente selbst virtuell ausprobiert werden können. Mitmachen können Einzelpersonen, Schulklassen oder sonstige Gruppen. Die Siegerinnen und Sieger werden von einer Jury gekürt und erhalten einen Geldpreis von bis zu 300,- Euro sowie einen zusätzlichen Sonderpreis. Außerdem werden die Gewinner-Apps veröffentlicht.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler, Gruppen und Einzelpersonen
Preise: Geldpreis bis 300,- Euro und ein Sonderpreis
Einreichfrist: 31. März 2020

Weitere Informationen

Ideenwettbewerb „PAPER FICTION“ – die Zukunft von Papier hat schon begonnen

Papierschichten © Pixabay

Das Team von „Papier macht Schule“ sucht kreative Ideen für Produkte die zukünftig aus Papier hergestellt werden könnten. Papier ist vielseitig. Egal ob Zeitungen, Verpackungen, Büromaterial, Taschentücher, Damenschuhe, Batterien, Möbelstücke oder Etiketten: Jedes Einsatzgebiet hat seine speziellen Anforderungen. Entsprechend vielseitig sind die Eigenschaften von Papier und Karton.

Die Einreichungen sollen zeigen welche Produkte, die heute noch aus anderen Materialien gefertigt werden, in Zukunft aus Papier oder Karton hergestellt werden könnten und wieso diese Materialwahl sinnvoll wäre. Schreiben, zeichnen, filmen, experimentieren – der Form der Einreichung ist keine Grenze gesetzt. Einreichen können Gruppen oder Einzelpersonen aller Altersstufen.

Die Gewinnerbeiträge erhalten Preise im Gesamtwert von 1.200,- Euro.

Einreichfrist: 31. März 2020

Weitere Informationen

Videowettbewerb: Klima wenden – mit Naturwissenschaft und Technik das Klima schützen

Logo des Videwettbewerbes der OVE zum Thema Klimaschutz © ScienceClip.at

Bereits zum siebten Mal veranstaltet ScienceClip.at gemeinsam mit dem AIT (Austrian Institute of Technology) einen Videowettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe. Gesucht werden die besten Wissenschaftsvideos zum Thema Klimaschutz.

Einreichen können Schülerinnen und Schüler als Einzelpersonen, Teams oder auch die ganze Schulklasse. Zu gewinnen gibt es tolle Sachpreise oder 400,- Euro für die Klassenkassa.

Einreichfrist: 22. Mai 2020

Weitere Informationen

Computer Creative Wettbewerb

Grafik Vernetzung und Informatik © Pixabay

Der „computer creative Wettbewerb“ der Österreichischen Computer Gesellschaft sucht junge Talente zwischen 6 und 20 Jahren, die sich mit ihrem Projekt mit Themen der Informatik auseinandersetzen und die zeigen wollen, wie sie ihren Computer kreativ nutzen. Ob Multimedia, Internet, Spiele, Webseitendesigne, Robotik oder Programmieren – es sind keine Grenzen gesetzt!

Eingereicht werden können Einzel-, Gruppen- oder Klassenarbeiten, die, in drei Altersstufen unterteilt, von einer Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Schule, Universität und Wirtschaft, bewertet werden. Für die fünf besten Projekte der jeweiligen Altersstufe gibt es Gelpreise zu gewinnen. Am Finaltag im Juni 2020 werden die Projekte präsentiert und die Preise verliehen.

Einsendeschluss: 18. April 2020

Weitere Informationen

Mystery Challenge 2020

Hand hält Filmklappe vor weißer Wand © Pixabay

Die Mystery Challenge 2020 ist ein Klassen-Videowettbewerb und wird bereits zum vierten Mal gemeinsam mit der TU Wien und der Universität Wien veranstaltet. Schulklassen aus Österreich können spannende Klassenvideos aus dem Bereich Chemie, Physik, Mathematik und Informatik einschicken und verschiedene Preise gewinnen.


Die vier Bereiche stehen jeweils unter einem speziellen Motto, welches in den Videos behandelt werden muss.

  • Chemie: Plastik - woher kommt es, wohin geht es?
  • Physik: Wellen & Informationen - erforsche die Physik von Smartphones!
  • Mathematik: Geniales Smartphone - zeige und Apps mit verborgener Mathematik!
  • Informatik: Künstliche Intelligenz - zeige uns die Zukunft der KI!

Die Gewinnervideos werden von einer Fachjury ausgewählt.

Zielgruppe: Schulklassen aus Österreich
Preise: Sach- und Reisepreise
Einsendeschluss: 31. März 2020

Weitere Informationen