Bäume als Klimabotschafter

Knospe © Carola Helletsgruber

Wie wirkt sich das Klima auf Bäume aus? Wie entwickeln sich Knopsen und Blätter angesichts des Klimwandels? Schulklassen und Einzelpersonen können an der Erforschung dieser Fragen mitarbeiten und ausgewählte Bäume beobachten.

Das Projekt auf einen Blick

Wissenschaftsbereich: Naturwissenschaften
Ort: Österreich
Ausstattung für Citizen Scientists: Smartphone/Tablet oder PC und Notizblock
Tätigkeiten der Citizen Scientists: beobachten, verorten, dokumentieren
Zielgruppe: Einzelpersonen und Schulklasse
Zeitraum zum Mitforschen: 1. April bis 31. Mai 2020
Zeitaufwand zum Mitforschen: Ausgewählte Bäume werden regelmäßig im Abstand von 2-3 Tagen beobachtet und die Daten in die Web-App eingetragen. Einzelne Beobachtungen dauern max. 5 Min.
Link zum Mitforschen: urban-tree-climate.sbg.ac.at/csa

 

Projektziel

Bäume sind viel mehr als nur GRÜN, sie speichern Kohlendioxid, liefern Sauerstoff und kühlen gleichzeitig die Umgebung. Bäume sind somit klimaregulierende Allround-Talente. Aber wie wirkt das Klima auf die Bäume? Um diese Fragen zu beantworten, werden unter der Leitung der Universität Salzburg unter anderem phänologische Beobachtungen in verschiedenen Städten in Österreich, Deutschland und Ungarn durchgeführt. Je mehr Datensätze gesammelt werden, umso besser kann die Wirkung des Klimas auf die Bäume verstanden werden. Dies soll dazu beitragen, auch in Zukunft „klimafitte Bäume“ pflanzen zu können, Bäume, die dem Klima und den Menschen gut tun.


Wie kann man mitforschen?

Citizen Scientists beobachten österreichweit die Blatt- und Knospenentwicklung von ausgewählten Bäumen im Freiland, z.B. am Schulgelände, am Schulweg, im Privatgarten etc. (nicht im Wald), und geben Daten wie z.B. die Baumart und die Verortung in eine maßgeschneiderte Web-App ein.


Was passiert mit den Beiträgen der Citizen Scientists?

Die von Citizen Scientists mit der Web-App erfassten Phänologie-Daten werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Salzburg ausgewertet. Die Ergebnisse werden unter anderem in der Web-App veröffentlicht und sind so auch für die Citizen Scientists zugänglich.


Preise

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden anhand der Quantität der vollständigen Datensätze (Knospenstadium 0-2, Beobachtungen in regelmäßigen Abständen von 2-3 Tagen) ermittelt. Es gewinnen eine Einzelperson und zwei Schulklassen mit den meisten vollständigen Beobachtungen.

Zu gewinnen gibt es einen attraktiven Sachpreis für eine Einzelperson und
Geldpreise für zwei Schulklassen:

1. Platz: 1.000,- Euro
2. Platz: 750,- Euro


Projektleitung


Kontakt

Universität Salzburg, Fachbereich Geographie und Geologie


Universität Salzburg-Logo
Bäume als Klimabotschafter Logo