Mitforschen an Citizen-Science-Projekten

Citizen Science Award

Die Gewinner halten Urkunde und Scheck in der Hand © OeAD/APA-Fotoservice/Rastegar

Im Rahmen des Citizen Science Awards können Schülerinnen und Schüler, aber auch alle anderen Interessierten, aus ganz Österreich jedes Jahr von April bis Schuljahresende um die Wette forschen. Auf die engagiertesten Schulklassen warten Geldpreise von bis zu 1.000 Euro, Einzelpersonen können sich über Sachpreise freuen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei einer feierlichen Preisverleihung im Herbst ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Citizen-Science-Projekte für Schulen

Junge forscht © Pixabay

Zahlreiche Forschungsprojekte – sogenannte Citizen-Science-Projekte – laden Bürgerinnen und Bürger zum Mitforschen ein. Viele davon richten sich besonders an Schulen und können einfach in den Lehrplan integriert werden. An einigen Citizen-Science-Projekten kann online oder via App in der Klasse oder von daheim und in der Natur mitgeforscht werden, wodurch sich diese perfekt eignen, um in die Welt der Forschung einzutauchen.

"Sparkling Science 2.0"

Ein Schüler und ein Forscher erheben Daten im Schnee © Sparkling Science-Projekt TriPolar

Mit „Sparkling Science 2.0“ fördert der OeAD im Auftrag des BMBWF Forschungsprojekte, in welchen jedenfalls Forschungs- und Bildungseinrichtungen und soweit als möglich zusätzlich die Zivilgesellschaft zusammenarbeiten und gemeinsam zur Gewinnung von innovativen Forschungsergebnissen beitragen. Ausgangspunkt sind die Erfahrungen des Vorgängerprogrammes, mit welchem insgesamt 299 qualitativ hochwertige Forschungsprojekte gefördert wurden, die die Nachwuchsförderung von Kindern und Jugendlichen mit exzellenter Forschung verbanden. Die erste Ausschreibung von "Sparkling Science 2.0" lief von 1. September bis 9. November 2021, die Projekte selbst starten mit dem Schuljahr 2022/23 . Nähere Informationen dazu findet man auf www.sparklingscience.at.