Gemeinsam geht es leichter! Kooperationsmöglichkeiten für die VWA & Diplomarbeit

Mehrere Menschen kommunizieren über ein Online-Meeting (comicgezeichnet) © Pixabay, Alexandra Koch

29. September 2022, 14:00 bis 17:15 Uhr, online

Vielen Schülerinnen und Schülern fehlt die zündende Ideen für die Themenwahl, sie haben offene Fragen zum Inhalt, der Methode und der Literaturrecherche. Auf der Young-Science-Themenplattform finden sich rund 5.000 Themenanregungen für Vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten, ausgehend von aktuellen Forschungsprojekten aus der Wissenschaft und Forschung. Was kann diese Plattform? Welche Möglichkeiten bietet sie und wie unterstützt dieses Angebot Jugendliche? Im Rahmen der Veranstaltung bekommen die Teilnehmenden ausführliche Antworten auf diese Fragen. Mit dem Young Science Inspiration Award vergeben der OeAD und das BMBWF außerdem einen Preis für inspirierende schulische Abschlussarbeiten.

Neben dem Angebot von Young Science gibt es noch zahlreiche weitere Angebote von diversen Einrichtungen, z.B. von Bibliotheken, Hochschulen, Museen, Vereine, Bildungseinrichtungen etc. Einige davon werden sich daher im Rahmen von Kleingruppengesprächen vorstellen und ihre Angebote näher präsentieren.

Mehr Informationen und die Anmeldung findet man HIER

Citizen Science an/mit Schulen – Von der Theorie zur Praxis

Menschen mit Pappkarton Wolke in der Hand © freepik/rawpixel

24. November 2022, 14:00 bis 18:00 Uhr, OeAD
1. Dezember 2022, 14:00 bis 18:00 Uhr, OeAD (für Lehrpersonen in Ausbildung)

Im Rahmen der Arbeitsgruppe "Citizen Sciencen an/mit Schulen", welche vom OeAD-Zentrum für Citizen Science geleitet wird und Teil des Citizen Science Network Austria ist, haben Lehrpersonen und Forschende eine Broschüre zur Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schule in Citizen-Science-Projekten erarbeitet. In der Broschüre, die im Herbst 2021 veröffentlich wurde, finden sich hilfreiche Tipps und Beispiele zur Planung und Durchführung von wissenschaftlichen Projekten im Rahmen des Schulunterrichts. Doch wie können Lehrpersonen das Wissen nun in die Praxis umsetzen? Wie können sie eigene konkrete Projektideen entwickeln und umsetzen? Auf welche Herausforderungen können sie in ihrer spezifischen Unterrichtspraxis und in ihrem konkreten Schulkontext stoßen? Und vor allem: Wie können sie diesen begegnen?

Bei der Fortbildung werden Autorinnen und Autoren zentrale Inhalte der Broschüre „Citizen Science an/mit Schulen“ präsentieren und anschließend gemeinsam mit den Teilnehmenden in Kleingruppen an Projektideen arbeiten. Die Vortragenden geben dabei Feedback zu den unterschiedlichen Aspekten, die es im Rahmen der Projektkonzeption und Projektplanung zu beachten gilt. Auch ethische und rechtliche Aspekte werden behandelt. Am Ende der Fortbildung sollen die Lehrpersonen mit unterschiedlichen Werkzeugen gerüstet sein, um selbst gemeinsam mit Forschenden und Schülerinnen und Schülern wissenschaftliche Fragestellungen im Unterricht zu er- und bearbeiten - von der Themenfindung bis hin zur langfristigen Verankerung in der Schule.

Mehr Informationen und die Anmeldung findet man HIER