Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Ao.Univ.Prof. DI Dr. Reinhard Winkler

  • 2 Besuche pro Jahr
  • Regionen: Wien, Wien-Umgebung
  • Anfallende Kosten für die Schule:
    innerhalb Wiens keine
    außerhalb Wiens Ersatz der Fahrtkosten


Forschungsschwerpunkte

  • Topologie
  • Maßtheorie
  • Algebra
  • Zahlentheorie
  • Dynamische Systeme
  • zunehmend auch philosophische, didaktische und bildungstheoretische Aspekte der Mathematik


Aktuelle Projekte

Philosophische und bildungstheoretische Fragen der Mathematik: Worin unterscheidet sich Mathematik von anderen Wissenschaften, von Künsten? Welches Ziel hat Mathematikunterricht bzw. sollte er haben? Was hat Mathematik mit Sprache zu tun? Schülerinnen und Schüler können sich mit ihren eigenen Erfahrungen aus dem Mathematikunterricht einbringen. 

Topologie von Fraktalen und deren Fundamentalgruppen:
Dabei geht es beispielsweise um komplizierte geometrische Gebilde, die bei zunehmender Vergrößerung im mikroskopischen Maßstab immer wieder ähnliche Struktur zeigen. 

Wie macht man 2 aus 1?:
Messen ist seit Jahrtausenden eine der wichtigsten Aufgaben der Mathematik. Doch was genau bedeutet es? Wenn man sorgfältig darüber nachdenkt, stößt man auf sehr grundlegende Fragen, aber auch auf unerwartete und spektakuläre Denkmöglichkeiten wie das Paradoxon von Banach-Tarski: Im Sinn der Mengentheorie kann man eine Kugel in ein paar Teile zerlegen, die, anders zusammengesetzt, zwei Kugeln ergeben, jede gleich groß wie die ursprüngliche. 

Mathematik und Musik:
Kooperation mit den Fächern Musik und/oder Physik möglich. Experimente ähnlich denen, die Pythagoras schon vor 2500 Jahren durchführte, etwas Physik und hörpsychologische Beobachtungen verhelfen in Verbindung mit mathematischen Überlegungen zu einem tieferen Verständnis von Ton, Klang und manchen Aspekten der Musik, insbesondere der abendländischen. Idealerweise mit Klavier, Gitarre und/oder anderen Instrumenten auszuführen.


Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

  • Ab 1982 Studium der Technischen Mathemtik an der TU Wien. Sponsion (Diplom) 1987, Promotion (Doktorat) 1988.
  • Ab 1987 Assistent an der TU Wien, Habilitation (Dozentur) ebendort 1994.
  • Neben der TU Wien, wo der Forscher seit 2003 ausschließlich beschäftigt ist, von 1989 bis 2002 Forschungstätigkeit auch an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
  • Lehrtätigkeiten: an der TU Wien bisher Mathematik für die Studienrichtungen Elektrotechnik, Informatik, Technische Mathematik, Lehramt Mathematik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen; vereinzelt auch Lehre an anderen Einrichtungen. Zahlreiche Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Vermittlung von Mathematik in der Schule und außerhalb.


Weitere Informationen zur Vorbereitung von Schulen

http://dmg.tuwien.ac.at/winkler/pub/ (Publikationsliste)
http://dmg.tuwien.ac.at/winkler/pub/bantar.pdf (Infos über das 3. Projekt)
http://dmg.tuwien.ac.at/winkler/pub/musik.pdf (Infos über das 4. Projekt)


Organisation

Technische Universität Wien

Position

Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie

Besuch

  • Wien

Wissenschaftsbereiche

  • TECHNIK UND TECHNOLOGIE
  • INFORMATIK