Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Adham Hamed MA

  • 4 Besuche pro Jahr
  • Regionen: alle Bundesländer
  • Keine anfallenden Kosten für die Schule

Forschungsschwerpunkte

  • Nahostkonflikt
  • Arabische Revolutionen
  • Theorien der Friedens- und Konfliktforschung

Aktuelle Projekte

Die politischen Transformationsprozesse im Nahen Osten: Die politischen Transformationsprozesse im Nahen Osten haben von Tunesien, über Ägypten bis Syrien sehr unterschiedliche Formen angenommen. Der Wissenschaftler erforscht die daraus resultierenden gesellschaftlichen Konflikten.

Speaking the Unspeakable. Sounds of the Middle East Conflict: Adham Hamed explores how a metaphoric understanding of the Middle East as an open space full of resonating sound bodies can be applied to the Middle East Conflict. Through inquiring into the experienced truths of large-scale political violence, the resarcher suggests that music carries a potential for speaking ‘unspeakable’ truths. He explores hidden layers by applying the transrational approach to peace studies and proposes a non-territorial understanding of conflict. Hamed argues that security and justice discourses make up the dominant primary themes in this context. The Jerusalem Youth Chorus and the Egyptian band Eskenderella are examined as case studies. His research uncovers where their truths meet within and beyond the restrictions of formalized language. Hamed concludes that in moments of experienced resonance there is potential for change in the dynamics of rigid conflicts.

Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

  • Seit 03/2017: Kollegiat des Doktoratskollegs „Dynamiken von Ungleichheit und Differenz im Zeitalter der Globalisierung“ am Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte“, Universität Innsbruck
  • Seit April 2016: Universitätsassistent bei Prof. Nikita Dhawan am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte
  • 06/2015–03/2016: Doktoratsstipendant (Politikwissenschaft) aus der Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck
  • 2011–2014: Studium der Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Innsbruck und der United Nations mandated University for Peace (Costa Rica)
  • 2009–2011: Studium der Internationalen Entwicklung und Politikwissenschaft an der Universität Wien
  • Forschungsaufenthalte in Ägypten, Tunesien, Israel und Palästina

Weitere Informationen zu den Projekten

www.youtube.com/watch?v=sTafrB8kJhY

https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-14208-7

Organisation

Universität Innsbruck

Position

Institut für Politikwissenschaft

Einsatzbereiche

  • Burgenland
  • Kärnten
  • Niederösterreich
  • Oberösterreich
  • Salzburg
  • Steiermark
  • Tirol
  • Vorarlberg
  • Wien

Wissenschaftsbereiche

  • SOZIALWISSENSCHAFTEN