Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Prof. (FH) Mag. (FH) Claudia Kummer, MSc

  • 2 Besuche pro Jahr
  • Regionen: Burgenland, Niederösterreich, Wien
  • Keine anfallenden Kosten für die Schule

Forschungsschwerpunkte

  • Eye Tracking – Blickaufzeichnung
  • Konsumentenverhalten und -wahrnehmung
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Projektmanagement

Aktuelle Projekte

Eye Tracking für die Seefestspiele Mörbisch: Im Sommer 2015 lockte das farbenfrohe Werbeplakat die Besucherinnen und Besucher zur Operette „Eine Nacht in Venedig“ zur Seebühne in Mörbisch. Wie wählt man eigentlich als Marketing-Managerin/Manager aus den Vorschlägen der Agentur das „beste“ Plakat aus? In diesem Projekt wurden drei Werbeplakate verglichen: Zum einen durch Online-Befragung von Besucherinnen und Besuchern der Seefestspiele, zum anderen durch ein Eye Tracking Experiment. 49 Testpersonen betrachteten die Entwürfe jeweils sieben Sekunden lang, während der Eye Tracker jede noch so kleine Augenbewegung im Millisekundenbereich aufzeichnete. Mit den eindrucksvollen visuellen Auswertungstools der Eye Tracking Software von SensoMotoric Instruments konnte herausgefunden werden, welche Zonen die meiste Aufmerksamkeit bekommen und wie gut die Botschaft der Plakate verarbeitet wurde. Das Projekt eignet sich sehr gut für eine anschauliche Diskussion zur psychologischen „Trigger“wirkung von Werbedesignelementen.
Projektlink

Verheißungsvolle Verpackungen: Ein Team von Forscherinnen und Forschern der FH Burgenland beschäftigt sich seit einigen Jahren mit der Wirkung von Lebensmittelverpackungen auf die Konsumentinnen und Konsumenten. Sehr häufig fällt die Kaufentscheidung im Supermarkt aufgrund der Produktverpackung, da es meist keine Möglichkeit gibt das Produkt vor Ort zu verkosten. Das stellt Marketer vor relevante Forschungsfragen, wie z.B. Kaufen Süßweinliebhaber unsere Weine eher mit beigem oder weißem Etikett? Weitere untersuchte Gestaltungselemente waren Farbgebung, Informationselemente (Bilder und Text) auf der Verpackung, Schriftarten, Material, Angabe des Herkunftsortes, Sprache des Markennamens und andere. Für Produkte wie Chips, Schokolade, Müsli, Rot- und Weißwein oder Olivenöl konnten im Rahmen des Projekts Erkenntnisse darüber gewonnen werden, welche Art von Verpackung bestimmte Geschmacks- und Qualitätserwartungen hervorrufen.

Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

Claudia Kummer forscht, publiziert und lehrt im Fachgebiet Konsumentenverhalten und Marktforschung. Nach ihrem Diplomstudium der Internationalen Wirtschaftsbeziehungen war sie einige Jahre in leitender Position bei einem renommierten internationalen Sprachkursanbieter für Marketing und Sales verantwortlich, bevor sie 2008 dem Ruf an ihre frühere Hochschule folgte. Seit 2013 leitet sie das Eye Tracking Labor der FH Burgenland und ist auf Informationsvermittlung im Marketing, mit Anwendungsgebieten Werbewirkung und Usability Testing, spezialisiert. Als diplomierte psychosoziale Beraterin bringt sie ihre Erfahrungen und Expertise in Projekte zur qualitativen Konsumentenforschung ein, coacht Studierende bei der Umsetzung ihrer wissenschaftlichen und praxisorientierten Projekte, und entwickelt Online-Coaching-Angebot in diesem Bereich.

Claudia Kummer

Organisation

FH Burgenland

Position

Hochschullehrerin im Department Wirtschaft, Marketing & Consumer Insight

Einsatzbereiche

  • Burgenland
  • Niederösterreich
  • Wien

Wissenschaftsbereich

  • WIRTSCHAFT