Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Dr. Karin Martin

  • 4 Besuche pro Jahr
  • Regionen: Kärnten
  • Anfallende Kosten: Rückerstattung der Fahrtkosten

Forschungsschwerpunkte

  • Mehrsprachigkeit
  • Migrationslinguistik
  • Interkulturalität

Aktuelle Projekte

Generationenübergreifende Diskussion über die Macht der Sprache: Basierend auf dem Impuls-Vortrag eines Maturanten zum Thema seiner Vorwissenschaftlichen Arbeit und seines VWA-Betreuers zur gegenwärtigen sprachlichen Darstellung der Leitsätze des Österreichischen Turnerbundes (ÖTB) wird dem interessierten Publikum aufgezeigt, was unter „gerechter Sprache“ verstanden und wie Sprache sowohl gerecht als auch ungerecht instrumentalisiert werden kann.

TourIK: Tourismus und Integration in Kärnten: Ziel des Projektes ist die Integration von benachteiligten Gruppen am Arbeitsmarkt sowie die Sicherung von touristischen Arbeitsplätzen und Betriebsstandorten. Dazu sollen junge Asylwerberinnen und Asylwerber und Asylberechtigte für Berufe im Tourismus ausgebildet werden. Berufliche und soziale Integrationsmaßnahmen sollen dabei gleichermaßen gefördert werden, sodass auch nach Abschluss der Ausbildung Berufswege im Tourismus offenstehen.

Frauen – fertig – los! Mitgestaltung und Selbstorganisation für Frauen aus aller Welt: Frauen sollen durch einen Workshop ermutigt werden, sich zu versammeln, eigene Bedürfnisse zu artikulieren, sich gegenseitig zu unterstützen und mit praktischen Tipps zu helfen. Sie lernen gleichzeitig wesentliche Elemente einer modernen Demokratie wie Mitbestimmung, zivilgesellschaftliche Selbstorganisation und Versammlung, Meinungsfreiheit und -vielfalt kennen.

Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

Karin Martin ist gebürtige Italienerin und hat in Italien, Deutschland, Spanien und Frankreich studiert und gearbeitet. Zurzeit ist sie Senior Researcher und Lektorin an der Fachhochschule Kärnten, sowie Entrepreneurial Linguist. Sie arbeitet und forscht im Bereich Sozialwissenschaften und Interkulturalität. Ihr Fachgebiet liegt in der Förderung der Mehrsprachigkeit in Bildung und Gesellschaft.

  • Seit August 2019: Leiterin des Projekts "Gerechte Sprache"
  • September 2018 – August 2019: Mitarbeiterin beim Projekt TourIK und beim Projekt Frauen-Fertig-Los
  • Seit September 2018: Senior Researcher und Lektorin an der Fachhochschule Kärnten
  • 2016-2018: Nebenberufliche Lektorin für italienische Sprache und Kultur an der Fachhochschule Kärnten
  • 2015: Weiterbildung zum Thema „Mehrsprachigkeit“, Universität Pompeu Fabra, Spanien
  • Seit 2014: Leitung von Seminaren und Schulungen zum Thema „Mehrsprachige Erziehung“
  • Seit 2014: Selbständige Beraterin, Vortragende und Trainerin für „Legasthenie und Mehrsprachigkeit“, in Kärnten und in Deutschland
  • 2013: Promotion in Linguistik, Universität von Verona (Italien).

Weitere Informationen zur Vorbereitung von Schulen

www.karinmartin-linguist.com

https://forschung.fh-kaernten.at/trans-space/projekt-fh/

Karin Martin

Organisation

FH Kärnten - School of Management

Position

Sprachwissenschaftlerin, Senior Researcher, Lektorin, Trainerin

realer Besuch

  • Kärnten

Wissenschaftsbereich

  • GEISTESWISSENSCHAFTEN, KUNST UND KULTUR