Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

DI Dr. Judith Rudolf-Scholik

  • 3 Besuche pro Jahr
  • Regionen: Niederösterreich, Wien
  • Keine anfallenden Kosten für die Schule

Forschungsschwerpunkte

  • Bioanalytik
  • Immunanalytik
  • Proteinreinigung und -charakterisierung

Aktuelle Projekte

MykoTEN: Mykotoxinabbau-Mechanismen in Mehlwürmern: Mykotoxine treten u.a. in mit Schimmelpilzen kontaminierten Getreideprodukten auf und haben eine negative Auswirkung auf Gesundheit und Entwicklung von Mensch und Tier. In diesem Projekt, einer Kooperation der Firma Biomin, der BOKU Wien und der FH Wiener Neustadt am Campus Tulln, geht es um die Erfoschung des Potentials von Mehlwürmern für den Mykotoxin-Abbau. Diese Schädlinge sind in der Lage auch auf kontaminierten Getreidemedien zu gedeihen und die Pilzgifte zu detoxifizieren. Die Forschungspartner wollen nun gemeinsam dem zugrundliegenden molekularen Mechanismus auf die Spur kommen. An der FH in Tulln wird im Bioanalytik-Bereich daran gearbeitet, die Proteine des Mehlwurms chromatographisch zu isolieren und mittels massenspektometrischer Analytik zu erfassen, um mögliche Veränderungen des Proteoms unter Mykotoxinbelastung erkennen zu können. Diese Ansätze besitzen hohes Marktpotential, da sie im Futtermitteladditiv-Bereich industriell genutzt werden könnten.

Schwerpunktthema: Analytik von potentiell allergenen Proteinen in  Lebensmitteln: Um Menschen, die an einer Lebensmittelallergie leiden, sichere Produkte garantieren zu können, wird stetig an einer Weiterentwicklung von Nachweismethoden für allergene Proteine gearbeitet. Auf dem Gebiet der Immunanalytik stehen dafür verschiedene Techniken zur Auswahl, die mit hochspezifischen Antikörpern arbeiten. Besonders interessant für die Qualitätskontrolle in der Lebensmittelindustrie sind Schnelltests, die in kurzer Zeit ein verlässliches Ergebnis liefern. An der FH in Tulln wird in Studierendennprojekten an Entwicklung und Optimierung solcher Methoden gearbeitet.

Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

  • 2000 - 2007 Studium Lebensmittel- und Biotechnologie an der Universität für Bodenkultur (BOKU)
  • 2007: Diplomarbeit im Bereich der Glykobiologie
  • 2011: Dissertation im Bereich Bioanalytik (Nachweis potentiell allergener Proteine in Lebensmitteln)
  • 2011 - 2013 Forschungstätigkeit (Post-Doc) an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VetMed) im Bereich Immunanalytik, Immuntherapie und Proeteinreinigung (Entwicklung eines therapeutischen Antikörpers für die Krebstherapie)
  • Seit 2013: Mitarbeiterin der FHWN am Campus Tulln (Austrian Biotech University)

Organisation

FH Wiener Neustadt, Austrian Biotech University

Besuche

  • Niederösterreich
  • Wien

Wissenschaftsbereich

  • NATURWISSENSCHAFTEN