Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Ass.-Prof. Dr. Gemma De las Cuevas

  • 1 Besuch pro Jahr
  • Region: Tirol
  • Anfallende Kosten für die Schule: Ersatz der Fahrtkosten

Forschungsschwerpunkte

  • Theoretische Physik
  • Quantenphysik
  • Mathematische Physik
  • Konzepte in der theoretischen Physik, der theoretischen Informatik und in neuronalen Netzwerken
  • Linguistik

Aktuelle Projekte

Universalität in der Physik, theoretische Informatik und neuronale Netzwerke: Physik, Informatik, Künstliche Intelligenz: Die Wissenschaften sind voll von Systemen, die auf Basis weniger Regeln eine überraschende Komplexität hervorbringen. Ich möchte dieser Fähigkeit auf die Spur kommen, indem ich Konzepte aus verschiedenen Wissenschaften vergleiche, die diese Komplexität – und den damit verbundenen Begriff der Universalität – vor Augen führen.

Projektlink

Positivitätsstrukturen in Quantenvielteilchensystemen: Um sehr kleine physikalische Systeme beschreiben zu können, wie zum Beispiel Atome und Elektronen, benutzt man in der Physik die Quantentheorie. Diese Theorie funktioniert sehr gut, wenn man sehr wenige Systeme hat, zum Beispiel weniger als zwanzig, aber danach wird es sehr schnell sehr kompliziert. Wir entwickeln neue Methoden, um diese Quantensysteme, effizient beschreiben zu können.

Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

  • Studium der Physik in Barcelona
  • Promotion an der Universität Innsbruck
  • Forschungsaufenthalte in Deutschland und Kanada
  • Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck

Organisation

Universität Innsbruck

Position

Institut für Theoretische Physik

eBesuche für alle Schulen, realer Besuch in

  • Tirol

Wissenschaftsbereich

  • NATURWISSENSCHAFTEN