Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Univ.-Prof. Dr. Lukas A. Huber

  • Besuche pro Jahr: flexibel
  • Regionen: Wien, Niederösterreich, Innsbruck
  • Keine anfallenden Kosten für die Schule


Forschungsschwerpunkte

  • Zellbiologie von Erkrankungen wie Krebs
  • Entzündung
  • Seltene genetische Erkrankungen
  • Entwicklung von Medikamenten


Aktuelle Projekte

Oncotyrol, das Zentrum für personalisierte Krebsmedizin in Innsbruck: Das Forschungsteam verfolgt die Vision, dass personalisierte Krebsmedizin wahr wird. Individuelle Krebstherapien zielen auf die molekularen Ursachen der Erkrankung ab. So entwickeln die Forscher/innen zelluläre Testsysteme in denen sie modernste Krebsmedikamente entwickeln und testen können. Sie schauen sich Krebszellen unter dem Mikroskop an und behandeln sie mit Medikamenten.

ADSI, Austrian Drug Screening Institut: Das ADSI untersucht Entzündungen, Stoffwechselerkrankungen und andere Erkrankungen mit dem Ziel Naturstoffe zu Medikamenten werden zu lassen. Die Forscher/innen züchten aus Zellen Teile von Geweben nach, die sie dann mit Pflanzenextrakten behandeln, um Entzündungen oder Fettstoffwechselerkrankungen behandeln zu können.


Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

Lukas A. Huber wurde 1961 in Wien geboren, studierte in Innsbruck Medizin und promovierte 1989 mit einer Dissertation über die Immunologie des Alterns. Nach kurzer Assistenzzeit bei Georg Wick zog es ihn zu Forschungsaufenthalten ans EMBL nach Heidelberg und an die Universität Genf. Von 1996 an leitete er eine Arbeitsgruppe am Institut für Molekulare Pathologie (IMP) in Wien. 2002 kehrte er, dem Ruf der Medizinischen Universität folgend, nach Innsbruck zurück. In seiner wissenschaftlichen Tätigkeit konzentriert sich Huber auf die räumliche und zeitliche Koordination von Zellsignalen, die zur Krebsentstehung führen können und wendet dabei insbesondere die Methoden der Proteomik an, die die Gesamtheit aller an einem biologischen Vorgang oder innerhalb eines Zellabschnitts aktiven Proteine erfasst.


Weitere Informationen zur Vorbereitung von Schulen

www.oncotyrol.at
www.adsi.ac.at
http://biocenter.i-med.ac.at

Lukas Huber

Organisation

Medizinische Universität Innsbruck

Position

Biozentrum

Einsatzbereiche

  • Niederösterreich
  • Tirol
  • Wien

Wissenschaftsbereiche

  • MEDIZIN, ERNÄHRUNG UND GESUNDHEIT
  • NATURWISSENSCHAFTEN