Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Dr. Stephan Kallab

  • 2-4 Besuche pro Jahr
  • Regionen: Wien, Tulln
  • Keine anfallenden Kosten für die Schule


Forschungsschwerpunkte

  • Zivilrecht
  • Unternehmensrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Medizinrecht
  • Mergers & Acquisitions


Aktuelle Projekte

Dissertation zum Thema „Die Eigenhaftung der Organe aufgrund von culpa in contrahendo“ Wer oder was sind Organe in einem Unternehmen? Wann haftet ein Manager? Welche Pflichten gibt es bereits, bevor der Vertrag abgeschlossen wird? Was passiert zum Beispiel, wenn der Kunde, noch bevor er etwas kauft, im Geschäft auf einer Bananenschale ausrutscht? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigte sich der Forscher in seiner Dissertation.

Regelmäßige Publikationen im Bereich des Gesellschafts-, Zivil-, Unternehmens- und Medizinrechts
Medizinrecht ist eine sogenannte Querschnittsmaterie, d.h. von dieser werden unterschiedliche Rechtsgebiete umfasst. So bestehen u.a. sowohl im Zivil- und Strafrecht, aber auch im Verwaltungsrecht zahlreiche Themen und Fragestellungen und sind natürlich auch die zahlreichen berufsrechtlichen Vorschriften von Bedeutung. So stellt sich etwa im Bereich des Medizinrechts die Frage, ob der Patient ausreichend aufgeklärt wurde. Gesellschaftsrecht befasst sich – Nomen est omen – mit dem Recht der Gesellschaften, also etwa mit der Frage welche Voraussetzungen vorliegen müssen um eine GmbH zu gründen, oder wann dies überhaupt sinnvoll ist. Aber auch Europarecht spielt hier eine große Rolle, da zahlreiche Richtlinien und Verordnungen von der EU erlassen werden, die auch in Österreich zur Anwendung gelangen. Zahlreiche Entscheidungen des EuGH verdeutlichen die Tragweite – wie etwa im Bereich der gesellschaftsrechtlichen Niederlassungsfreiheit, also der Freiheit von Gesellschaften sich auch in anderen EU-Mitgliedstaaten niederzulassen.


Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

  • Seit März 2015 Rechtsanwaltsanwärter bei „Völkl. Rechtsanwälte“
  • Autor zahlreicher Fachpublikationen im Bereich des Zivil-, Gesellschafts- und Medizinrechts
  • Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Medizinrecht
  • Der Forscher studierte in Wien, wo er auch den Universitätslehrgang „Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht“ (LL.M.) absolvierte, war Universitätsassistent am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie mit dem Schwerpunkt Finanz- und Wirtschaftsstrafrecht an der Leopold Franzens Universität Innsbruck, an der er den Universitätslehrgang „Business Law Corporate and Contract Law“ (MBL) abgeschlossen hat und in weiterer Folge langjähriger Universitätsassistent am Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht der Universität Wien war.
  • Im Rahmen eines Gerichtsjahres und seiner bisherigen Tätigkeit als Rechtsanwaltsanwärter konnte er in renommierten Wirtschaftskanzleien praktische Erfahrungen sammeln.
  • Während seines Studiums erwarb der Forscher zusätzliche Diplome (Schwerpunktausbildung) in Medizinrecht, Wirtschafts- und Unternehmensrecht, Recht der Bauwirtschaft und Europarecht.


Weitere Informationen zur Vorbereitung von Schulen

https://shop.lexisnexis.at/ugb-grosskommentar-band-iii-teil-2-9783700755739.html
https://shop.lexisnexis.at/die-eigenhaftung-von-organen-aufgrund-von-cic-9783708912608.html
https://rdb.manz.at/document/rdb.tso.LIrdm20130403

Stephan Kallab

Organisation

NÖ Landeskliniken-Holding

Position

Medizin- und Arbeitsrecht, Recht und Personal

Einsatzbereiche

  • Niederösterreich
  • Wien

Wissenschaftsbereiche

  • GEISTESWISSENSCHAFTEN, KUNST UND KULTUR