Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Dr. Irene Klissenbauer

  • 2-4 Besuche pro Jahr
  • Regionen: Wien, Wien-Umgebung
  • Keine anfallenden Kosten für die Schule


Forschungsschwerpunkte

  • Menschenrechte, im Besonderen Religions- und Weltanschauungsfreiheit
  • Frauenrechte


Aktuelle Projekte

Religions- und Weltanschauungsfreiheit als Herausforderung: Obwohl weitgehend unbestritten ist, dass das Recht auf Religionsfreiheit gewährleistet sein soll, ist die Bestimmung ihrer Grenzen ebenso wie ihre exakte Umsetzung von zahlreichen Diskussionen geprägt. Dies zeigt sich etwa an der Frage, ob in Schulen Kreuze hängen dürfen, ob religiöse Kleidung in der Öffentlichkeit getragen werden darf, ob religiöse Schriften öffentlich verteilt werden dürfen usw.
In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, ob Religionen, wie etwa das Christentum und der Islam Religionsfreiheit anerkennen und wie sie dies oder ihre Ablehnung begründen.
Hierzu gehören auch Spezialfragen, wie der Umgang mit Blasphemie u.ä.m.

"Zwischen Gleichheit und Differenz“: Frage inwieweit Frauenrechte und das Recht auf Religionsfreiheit miteinander in Konflikt stehen oder einander doch als zwei gleichwertige Menschenrechte befruchten können.
Fragestellungen – eine Auswahl:

  • Ist das Kopftuch ein Widerspruch zur Gleichberechtigung?
  • Ermöglicht das Kopftuch Gleichberechtigung?
  • Wie ist das Verhältnis von Menschenrechten und Christentum / Islam?
  • Sind Mann und Frau gleich? Was bedeutet das?
  • Was ist Religionsfreiheit?

Im Mittelpunkt steht hier auch die Frage, wie und ob Religionen (vor allem Christentum und Islam) hierfür ein positives Potential entwickeln können.


Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

  • Seit 04.2017: Universitätsassistentin (post-doc) am Fachbereich Sozialethik - Institut für Systematische Theologie und Ethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien
  • WS 15: Lehrtätigkeit bei den Theologischen Kursen der Universität Wien (Moraltheologie)
  • 10.2011 - 02.2015: Universitätsassistentin (prae-doc) am Institut für Sozialethik, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien
  • SS 14: Durchführung des interdisziplinären Projekts „Formen des Interreligiösen Dialogs in Wien", gemeinsam mit Simon Steinbeiß (unter Beteiligung der Institute für Sozialethik, Praktische Theologie und Religionswissenschaft)
  • 08.2012 - 08.2013: Gestaltende und organisatorische Mitarbeit an der Entwicklung, Planung und Durchführung des Forschungsprojekts "Weltethos im Kindergarten - Ethische Erziehung angesichts kultureller Pluralität


Link zu den Projekten

www.lit-verlag.at/isbn/3-643-50679-5
www.se-ktf.univie.ac.at/ueber-uns/irene-klissenbauer/#c40559

Irene Klissenbauer

Organisation

Universität Wien

Position

Institut für Systematische Theologie und Ethik

Einsatzbereich

  • Wien

Wissenschaftsbereiche

  • RELIGION
  • GEISTESWISSENSCHAFTEN, KUNST UND KULTUR