Profile der Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter

Dr. Bernhard Schwartz BSc MSc

  • 4 Besuche pro Jahr
  • Regionen: Wien, Wien-Umgebung, Oberösterreich (sofern öffentlich gut erreichbar)
  • Keine anfallenden Kosten für die Schule


Forschungsschwerpunkte

  • Ergonomie
  • Sitzzeitreduktion
  • Körperliche Inaktivität
  • Gesundheitsförderung und Prävention


Aktuelle Projekte

Der Haltungswechsel am Büroarbeitsplatz: Regelmäßige Körperhaltungswechsel zwischen stehender und sitzender Tätigkeit können vor allem bei Berufen mit hohem Sitzanteil präventiv gegen verschiedenste berufsbedingte Krankheiten wirken. Da derzeitige Arbeitsplatzkonzepte oft nur geringe Änderungen im Sitzverhalten induzieren, müssen neue effektivere Konzepte gefunden werden. Ziel dieses Projekts ist es herauszufinden, wie gut neuartige Arbeitsplatzkonzepte angenommen werden und wie sich deren Nutzung auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Büromitarbeiterinnen auswirkt.

Belastungen von Primarschullehrerinnen (Belaprim): PrimarschullehrerInnen sind oft einer besonderen Belastung am Arbeitsplatz ausgesetzt. Neben physischen Belastungen, die auf Grund der enormen Größenunterschiede zu den Kindern und unvorteilhaften Körperhaltungen am Arbeitsplatz entstehen, gehören auch psychische Belastungen, z.B. auf Grund von Lärm, zu Arbeitsplatzplatzbelastungen von PrimarschullehrerInnen. Ziel dieses Projekts ist es, die physischen und psychischen Belastungsfaktoren von PrimarschullehrerInnen zu untersuchen und darauf aufbauend neue Empfehlungen für den Arbeitsplatz Schule zu entwickeln.

Bedeutungsvolle Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen (Time4me): Freizeit ist ein wichtiger Faktor für die psychische und physische Gesundheit von Menschen. Da die Art der Freizeitgestaltung dabei eine wichtige Rolle spielt und Verhaltensmuster von Kindern und Jugendlichen oftmals in das Erwachsenenalter übernommen werden, ist das Ziel dieses Projekts herauszufinden welchen Freizeitaktivitäten Kinder und Jugendliche nachgehen und wie sehr sich Freizeitaktivitäten, das physische Aktivitätsmuster, Betätigungsbalance und die gesundheitsbezogene Lebensqualität gegenseitig beeinflussen, um eine solide Grundlage für Empfehlungen für die heutige Jugendgeneration ausgeben zu können.

Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang

Nach seinem Masterabschluss am Technikum Wien im Bereich „Gesundheits- und Rehabilitationstechnik“ startete Bernhard Schwartz 2010 seine wissenschaftliche Karriere als Studienleiter für inhalationstoxikologische Studien am Forschungszentrum Seibersdorf. Im Jahr 2012 wechselte er zur Fachhochschule Oberösterreich, um dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter und klinischer Studienleiter tätig zu sein. Seine mit dem österreichischen Staatspreis "Award of Excellence 2019" prämierte Dissertation zum Thema "Haltungswechsel am Büroarbeitsplatz" konnte er im Jahr 2019 erfolgreich an der Universität Wien abschließen. Derzeit ist er an der FH Gesundheitsberufe OÖ und der Universität Wien als Forscher und Lehrender tätig. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen im Bereich der Ergonomie absolvierte er in den Jahren 2015 und 2019 Aufenthalte als Gastforscher am Royal Melbourne Institute of Technology in Melbourne, Australien und an der University of Wisconsin Milwaukee in den USA.


Weitere Informationen zur Vorbereitung von Schulen

http://mi-lab.org/research/active-office

Organisation

FH Gesundheitsberufe OÖ

Position

Zentrale Stelle Forschung und Entwicklung

reale Besuche

  • Oberösterreich
  • Wien

Wissenschaftsbereiche

  • MEDIZIN, ERNÄHRUNG UND GESUNDHEIT
  • NATURWISSENSCHAFTEN