Änderungen im Stammdurchmesser von Nadelbäumen

Kurzbeschreibung des Forschungsprojekts

Holz ist für uns ein unersetzbares Naturprodukt, für Bäume ein lebenswichtiges Gewebe. Die Zusammenhänge zwischen dem Aufbau des Holzes und seinen physiologischen Funktionen sind erst teilweise verstanden und deshalb Inhalt intensiver Forschungen.

Das Projekt "Woody Woodpecker - Holzanatomische Analysen von Nadelbäumen der alpinen Waldgrenze" beschäftigt sich mit holzanatomischen und funktionellen Aspekten von Bäumen an der alpinen Waldgrenze. Es wird in Kooperation mit BORG Dornbirn, School of Education Innsbruck, Natura 2000 Klostertaler Bergwälder, WSL Birmensdorf Schweiz und Universität Wien durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler werden in Probennahme, Mikroskopie und Bildanalyse sowie Datenauswertung eingebunden. Forschungsziele sind Analysen der Holzanatomie verschiedener Waldgrenzarten, ein Vergleich entlang von Höhentransekten und die Analyse der Tüpfelarchitektur sowie funktioneller Aspekte des Holzes.

Themenanregungen für VWA und Diplomarbeit

  • Dendrometer sind Messgeräte, die Änderungen im Stammdurchmesser von Bäumen registrieren. Es gibt zahlreiche Punkt- (die Änderung wird über einen beweglichen Stift an einer Stelle des Baumes registriert) und Band-Dendrometer (der Umfang wird durch ein um den gesamten Stamm gelegtes Band gemessen) sowie automatische Systeme mit Datenspeicherung und Systeme zur händischen Ablesung. Aus den Dendrometermessungen kann über längere Zeiträume (Wochen, Monate, Jahre) das Wachstum abgelesen werden. Bei hochauflösenden Dendrometern kann weiters die Schwankung innerhalb eines Tages Hinweise zum Wasserhaushalt geben (durch den Transpirationssog wird der Stamm geringfügig zusammengezogen) und auch das Einfrieren des Stammes (schlagartige Änderung des Durchmessers bei der Eisbildung) abgelesen werden.

Einstiegsliteratur

  • Anemaet ER, Middleton BA (2013) Dendrometer bands made easy: using modified cable ties to measure incremental grwoth of trees. Appl Plant Sci 1: 1300044
  • Cermak J, Kucera J, Bauerle WL,Phillips N, Hinckley TM (2007) Tree water storage and its diurnal dynamics related to sap flow and changes in stem volume in old-growth douglas-fir trees. Tree Physiol 27: 181-198
  • Corell M ,Giron IF ,Galindo A, Torrecillas A, Torres-Sanchez R, Perez-Pastor A, Moreno F, Moriana A (2014) Using band dendrometers in irrigation scheduling influence of the location inside the tree and comparison with point dendrometer. Agr Water Manag 142: 29-37
  • Lambers H, Chapin FS, Pons TL (2008) Plant Physiological Ecology, Springer Lüttge, Kluge M, Thiel G (2010) Botanik, Die umfassende Biologie der Pflanzen, Wiley-VCH
  • Mayr S (2010) Trockenstress produziert Ultraschall. Durstige Pflanzen senden Signale. Biologie in unserer Zeit 6, 396-402
  • Mayr S, Gufler T, Kapelari S (2008) Wie kommt das Wasser in die Kronen der Bäume? Bioskop 2, 26-31
  • Mayr S, Zeilinger D (2005) Wenn Bäume Embolien bekommen. Spektrum der Wissenschaft
  • Roth-Nebelsick A (2006) Die Prinzipien der pflanzlichen Wasserleitung. Nach oben gezogen. Biologie in unserer Zeit 36, 110-118

Spezialisierung

Projekt mit zusätzlichen Unterstützungsangeboten

Forschungsfeld: Holz: Struktur und Funktion

Schlüsselwörter: Holz, Nadelbäume, Alpen

Übermittler der Themenanregung:
Universität Innsbruck

Bei diesem Projekt bietet dir das Forschungsteam folgende weitere Unterstützung an:
Methodische Unterweisung, Literatur

Über Kontaktaufnahme freut sich:

Univ.-Prof. Dr. Stefan Mayr