Adaptive Radiation am Beispiel der Darwinfinken

Kurzbeschreibung des Forschungsprojekts

Die adaptive Radiation soll anhand der Darwinfinken und ihrer Schnabeldiversität im Zusammenhang mit ihrer Ernährung besprochen werden, sowie die Gründe, weshalb es zu einer adaptiven Radiation/Evolution gekommen ist.

Themenanregung für VWA und Diplomarbeit

  • Evolution
  • Gründe für die Evolution/adaptive Radiation
  • Besonderheiten der Darwinfinken
  • Sonderstellung der Galapagosinseln
  • Nahrungsangebot im Zusammenhang mit der adaptiven Radiation
  • Weitere Lebewesen, die eine adaptive Radiation vorweisen

Einstiegsliteratur

  • Peter R. Grant, B. Rosemary Grant: How and why Species Multiply: The Radiation of Darwins Finches, Princeton University Press, 2008
  • Franz M. Wuketits: Evolution: die Entwicklung des Lebens, 2000
  • Kerstin Friedrich: Erfolgreich durch Spezialisierung: Kompetenz entwickeln, Kerngeschäft ausbauen, Konkurrenz überholen, Redline Wirtschaft, 2007
  • Jürgen Neffe: Darwin: Das Abenteuer des Lebens, 2010
  • Dolph Schluter: The Ecology of Adaptive Radiation, Oxford, 2000

Spezialisierung

Für Spezialist/innen

Forschungsfeld: Evolution

Schlüsselwörter: Evolution, Charles Darin, Darwinfinken, Ernährung, Radiation, Schnabel, Galapagos, Leben

Übermittler der Themenanregung:
Karl-Franzens-Universität Graz

Empfehlungen, Fragen, Anregungen?

Sprechblase © pixabay

Wir freuen uns über Tipps und Kommentare per E-Mail an youngscience-themenplattform@oead.at.