Analyse der Auswirkungen äußerer Einflüsse auf den Geschmack von Trauben und Weinaromen

Kurzbeschreibung des Forschungsprojekts

Spricht man über Wein und dessen Qualität, so sind es vor allem Aromastoffe, die das sortentypische Bouquet eines Weines sowohl positiv, hinsichtlich angenehm fruchtiger oder floraler Noten, aber auch negativ durch die Bildung von Fehltönen, beeinflussen können. Dieses Projekt untersucht die Auswirkungen äußerer Einflüsse auf den Geschmack von Trauben und Weinaromen mittels eigens entwickelten Verfahren, wie in diesem Fall SolidPhaseMicroExtraction, kurz SPME.

Themenanregungen für VWA und Diplomarbeit

  • Weinanbau und Produktion
  • Künstliche Zusätze in Lebensmitteln
  • Künstliche und natürliche Aromen
  • Weinproduktion und ihr chemischer Hintergrund

Einstiegsliteratur

  • Wolfgang Renner, Erich Leitner, Reinhard Eder Einfluß von Laubwandmanagement und Lesezeitpunkt auf Traubengesundheit, wesentliche Traubeninhaltsstoffe und die Stilistik von Sauvignon Blanc Weinen Mitteilungen Klosterneuburg, 2011, 61 , 65-75
  • Andrea Jurek, Erich Leitner Auswirkungen der Biodiversität von Hefen auf das Weinaroma Mitteilungen Klosterneuburg, 2010, 60 , 345 – 350
  • Handbuch der Kellerwirtschaft: Weinchemie und Weinanalyse, von Ernst Vogt. 3. Auflage; E. Ulmer 1970
  • Taschenbuch für Lebensmittelchemiker : Lebensmittel – Bedarfsgegenstände – Kosmetika – Futtermittel Frede, Wolfgang Berlin, Heidelberg : Springer-Verlag 2006

Spezialisierung

Besonders für BHS geeignet

Forschungsfeld: Aromastoffanalytik

Schlüsselwörter: Wein, Weißwein, Aroma

Übermittler der Themenanregung:
Karl-Franzens-Universität Graz