ALP-IMP - Analyse des Klimas

Kurzbeschreibung des Forschungsprojekts

Die gemeinsame Analyse des Klimas der vergangenen 1000 Jahre im Großraum Alpen auf der Basis von instrumentellen Zeitreihen, Klimamodellen und Proxies hat für diese drei spezialisierten Forschungszweige sowohl neue Ergebnisse als auch Möglichkeiten der interdisziplinären Forschung gebracht.

Es wurden auf allen drei Gebieten neue Datensätze geschaffen, bereits vorhandene verbessert und auf dieser Basis zahlreiche Analysen durchgeführt. Die seit den Arbeiten von Hubert Lamb und anderen Klassikern der Klimaforschung in groben Strukturen postulierte Unterteilung des letzten Jahrtausends in eine mittelalterliche Wärmeperiode, eine Kleine Eiszeit und eine moderne Erwärmungsphase wurde bestätigt.

Diese Grobunterteilung wurde durch feinere räumliche und zeitliche Auflösung ergänzt, durch höhere Datenqualität abgesichert und durch ein tieferes Verständnis der physikalischen Ursachen der internen und externen Antriebsmechanismen in der Modellregion plausibel gemacht.

Themenanregungen für VWA und Diplomarbeit

  • Klimaschwankungen und deren natürliche und antropogene Ursachen
  • Zeitliche Veränderung der unterschiedlichen Klimaantriebe
  • Klimaänderung in den letzten 1000 Jahren
  • Methoden der Klimarekonstruktion

Spezialisierung

Besonders für AHS geeignet
Besonders für BHS geeignet

Forschungsfeld: Klimatologie, Glaziologie

Schlüsselwörter: Klima, Meer, Klimawandel, Schutz, Eiszeit, Berge, Alpen