Die Mitforsch-Projekte 2022

Forscher hilft zwei Jugendlichen bei der Datenerhebung. © Fotolia, goodluz

Von 1. April bis 8. Juli luden sieben Citizen-Science-Projekte engagierte Citizen Scientists österreichweit zum Mitforschen ein: Fünf Projekte kamen aus den Naturwissenschaften. Ein weiteres naturwissenschaftliches sowie ein sozialwissenschaftliches Projekt beschäftigten sich zudem damit, wie wissenschaftliche Ergebnisse kreativ und künstlerisch aufbereitet und dadurch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Wer nun bei den jeweiligen Projekten gewonnen hat, ist auf folgender Seite abrufbar: Die Gewinnerinnen und Gewinner 2022.

Erinnerung und Imaginäres

Vier Personen sitzen sich gegenüber © Felix Deiters

Demokratische Bürger:innenschaft
Schülerinnen und Schüler erforschten gemeinsam mit Forschenden, was es bedeutet, Bürgerin und Bürger zu sein: Wer gehört dazu, wer nicht?  Welche Bedeutung hat kollektives Erinnern für eine gemeinschaftliche Zukunft? Gemeinsam sollten Strategien gefunden werden, die den Zustand der Ausgrenzung verändern.

Wer kann mitforschen? Schulklassen
Mitforschzeitraum: 19. Mai bis 29. Juni 2022
Ort: Wien

Zum Projekt

Wetterstationen und Luftverschmutzung

Wetterstation vor blauem Himmel © G. Spöck/ M. Arbeiter/ I. Rammelmüller

Wir als Wetterfrösche
Citizen Scientists und Forschende stellten gemeinsam kostengünstige Wetterstationen und Luftschadstoffsensoren auf und evaluierten die gewonnenen Daten statistisch und meteorologisch.



Wer kann mitforschen? Schulklassen (ab der 3. Schulstufe) und Einzelpersonen (ab 8 Jahren)
Mitforschzeitraum: 1. April bis 8. Juli 2022
Orte: Klagenfurt, Villach, Görtschitztal, St.Veit/Glan

Zum Projekt

Katzen machen Wissenschaft

Katze sitzt vor blaueb Blumen und sieht gen Himmel © Universität Innsbruck

Katzenverhalten dokumentieren und verstehen
Mitmachen konnten Citizen Scientists bei Experimenten, bei denen das Verhalten von Katzen auf Katzenminze im Zentrum stand: Erforscht erforscht wurden die Anziehungskraft von Katzenminze auf die Tiere. Reagieren alle Katzenrassen gleich?



Wer kann mitforschen? Schulklassen
Mitforschzeitraum: 1. April bis 8. Juli 2022
Ort: Österreich

Zum Projekt

Pilzfinder

Pilze © Irmgard Greilhuber

Pilze suchen und zur Biodiversitätsforschung beitragen
Citizen Scientists suchten, dokumentierten und fotografierten Pilze und luden diese Funde in eine Online-Plattform hoch. Durch die aktive Mithilfe der Bevölkerung können Veränderungen der Pilzwelt, die u.a. durch den Klimawandel bedingt sind, erfasst werden.
 

Wer kann mitforschen? Schulklassen (ab der 5. Schulstufe) und Einzelpersonen
Mitforschzeitraum: 1. April bis 8. Juli 2022
Ort: Österreich

Zum Projekt

BaF - Biodiversität am Friedhof

Taube sitzt unter einem Wasserhahn © Martina Konecny

Wie viel Leben gibt es nach dem Tod?
Österreichs Friedhöfe bieten einen Lebensraum für viele Tiere, Pflanzen und Pilze. In diesem Projekt wurde mit Hilfe von Citizen Scientists die Artenvielfalt auf Friedhöfen erstmals in ihrer Gesamtheit dokumentiert und beschrieben.


Wer kann mitforschen? Schulklassen (Sek I und Sek II) und Einzelpersonen
Mitforschzeitraum: 1. April bis 8. Juli 2022
Ort: Österreich

Zum Projekt

PolliDiversity 2.0

Zwei Buben untersuchen Blumenwiesen © HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Blumen säen und Blütenbesucher beobachten
Die Citizen Scientists legten im eigenen Garten, auf Balkonen oder in Schulgärten Blühflächen an, beobachten deren phänologische Entwicklung und dokumentierten die Bestäuber der Pflanzen.



Wer kann mitforschen? Schulklassen und Einzelpersonen
Mitforschzeitraum: 1. April bis 8. Juli 2022
Ort: Österreich

Zum Projekt

Unser planetarischer Garten

© CC-BY 4.0 Eveline Wandl-Vogt

Gemeinsam Vielfalt entdecken, dokumentieren, durch Kunst erlebbar machen
In diesem Projekt wurde die direkte Umwelt bewusst erlebt und dokumentiert und anschließend mit Hilfe künstlerischer Methoden eigene Erfahrungen und Sinneseindrücke dargestellt.


Wer kann mitforschen? Schulklassen und Einzelpersonen
Mitforschzeitraum: 1. April bis 8. Juli 2022
Ort: Österreich

Zum Projekt