Forschungswettbewerbe für Schulen

Wettbewerbe © Pixabay

Viele Wettbewerbe ermöglichen Kindern und Jugendlichen, sich auf kreative Weise mit Wissenschaft auseinanderzusetzen. Dabei können Schülerinnen und Schüler die Forschungsteams von ihren innovativen Ideen überzeugen und tolle Preise gewinnen! Im Folgenden findet sich eine Übersicht zu aktuellen Forschungswettbewerben. Weitere aktuelle Wettbewerbe und Preisausschreibungen, an denen Schülerinnen und Schüler mit ihrer VWA oder Diplomarbeit teilnehmen können, sind in den Quicklinks rechts zu finden.


Astro Pi Challenge – Mission Zero und Space Lab

ISS-Raumstation © Pixabay

Die Astro Pi Challenge ist ein jährlicher Wissenschafts- und Programmierwettbewerb der ESA in Zusammenarbeit mit der Raspberry Pi Foundation, bei dem Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bekommen, ihre Codes auf der internationalen Raumstation ISS laufen zu lassen. Bei Mission Zero schreiben Teams aus 2-4 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis 14 Jahren ein einfaches Programm, durch das eine kurze Nachricht und die Temperaturwerte auf dem Astro-Pi-Computer angezeigt werden sollen. Diese Infos stehen den Astronautinnen und Astronauten bei ihren täglichen Aufgaben zur Verfügung. Es sind keine speziellen Hardware- oder Programmierkenntnisse erforderlich. Für alle Einträge, die den Anforderungen entsprechen, wird garantiert, dass ihr Programm im All ausgeführt wird.

Bei Mission Space Lab entwickeln Teams aus 2-6 Teilnehmenden wissenschaftliche Experimente zu den Themengebieten „Leben auf der Erde“ oder „Leben im All“, welches an Board der internationalen Raumstation umgesetzt werden kann. Ausgewählte Experimentideen erhalten Astro-Pi-Kits, das hilft, die Experimente auf der Erde weiter zu entwerfen und zu testen.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler unter 19 Jahren

Einreichfrist:

für Mission Zero bis 18. März 2023

für Mission Space Lab bis 28. Oktober 2022

Weitere Informationen

Climate Detectives

Grafik einer Weltkugel mit Lupe darüber vor einem satelitenbild © Ars Electronica

Schülerinnen und Schüler identifizieren ein lokales Klima- oder Umweltproblem und untersuchen dieses anhand von Satellitenbildern und/oder selbst durchgeführten Messungen vor Ort. Ziel ist es, die eigene Community darauf aufmerksam zu machen und einen Vorschlag zur Überwachung oder Reduktion des Problems zu entwickeln.
Das Projekt umfasst drei Phasen. In der 1. Phase müssen die Schüler/innen-Teams ein Umwelt- oder Klimaproblem identifizieren, das sie untersuchen möchten, und eine Idee für ihre Untersuchung entwickeln. In weiterführenden Phasen werden Expert/innen aus den Bereichen Erdbeobachtung und Klima die Teams unterstützen.

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 19 Jahren
Anmeldeschluss: 24. November 2022

Weitere Informationen

Mission X – Train Like an Astronaut

Astronaut am Mond mit Sonde und Rakete © Pixabay

Mission X ist ein internationaler Schulwettbewerb für Schulen, der in Österreich vom ESERO Büro im Ars Electronica Center Linz durchgeführt wird. Er richtet sich an Klassen der 3. oder 4. Schulstufe, die an den Themen Weltraum, Sport, Bewegung und gesunde Ernährung interessiert sind. Gemeinsam werden spannende Missionen bewältigt, die von den amerikanischen und europäischen Weltraumorganisationen NASA und ESA extra für Kinder und Jugendliche entwickelt wurden. Spielerisch lernen Schülerinnen und Schüler das Training und Fitnessprogramm von Astronauten kennen und beschäftigen sich mit der Erforschung des Welltraums. Die aktive Phase des Projekts findet von Jänner bis Mai 2023 in den Schulen (Klasse, Turnsaal, etc.) statt. Weiters besuchen Expertinnen und Experten die Klassen und vermitteln aktuelle Themen der Weltraumforschung. Bei einer spannenden Abschlussveranstaltung im Ars Electronica Center Linz können teilnehmende Schulklassen einen Weltraum-Oscar gewinnen.

Zielgruppe:Klassen der 3. oder 4. Schulstufe
Bewerbungsfrist: 30. November 2022

Weitere Informationen

Jugend Innovativ #36

Mann hält Plakat mit Projektdesign vor dem Gesicht © Pixabay

Jugend Innovativ startet demnächst in die 36. Runde und sucht die besten Projektideen des Landes. Alle 15- bis 20-Jährigen sind eingeladen, ihre kreativen und innovativen Ideenblitze einzureichen und im Rahmen eines Projektes umzusetzen. Das Projektthema muss dabei den Kategorien Design, Engineering, Science, Entrepreneurship oder Sustainability zugeordnet werden können. Auf die Teams mit den besten Projektideen warten Geldpreise sowie attraktive Reisepreise. Zusätzlich gibt's die Chance auf einen Digi-Bonus von 300,- Euro für die besten 50 Digitalisierungs-Konzepte. Diesmal bereits im Jänner – so kann der Bonus schon aktiv ins laufende Projekt investiert werden.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler von 15 bis 20 Jahre
Preise: Geldpreise bis zu 2.000,- Euro und internationale Reisepreise
Anmeldeschluss: 30. November 2023

Weitere Informationen

Moonwalkers

Mond © Pixabay/Ponciano

Auf der Website von Moonwalkers finden Schülerinnen und Schüler alle Informationen und die aktuellsten Forschungsergebnisse rund um den Mond. Eigene Beobachtungen und Forschungsergebnisse rund um den Mond können Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Moonwalkers-Wettbewerb von der EAAE (European Association for Astronomy Education) einreichen. Übermittelt werden können Projektdokumentationen als Text-Bilddatei oder Kurzvideos.

Zielgruppe: Schüler/innen zwischen 10 und 18 Jahren
Preise: Zertifikate und die Möglichkeit, Fernbeobachtungen mit Teleskopen der großen europäischen Sternwarten durchzuführen
Einreichfrist: 31. Dezember 2022

Weitere Informationen

u19 - CREATE YOUR WORLD Prix

Monochromes, dreizeiliges Prix Ars Electronica Logo für die Katergorie u19-Create Your World © Ars Electronica Linz GmbH & Co KG

Im Rahmen des Prix Ars Electronica sind auch Kinder und Jugendliche aufgerufen, ihre Ideen, Designs oder konkreten Projekte für die Zukunft einzureichen. In der Kategorie u19 – CREATE YOUR WORLD können junge, kritische Neu-, Quer-, und Weiterdenkende ihren innovativen Projektideen eine Plattform bieten und die Technik, Kunst und Gesellschaft von Morgen mitgestalten.

Bewertet werden die Einreichungen von einer fünfköpfigen Fachjury, die sich aus Expertinnen und Experten unterschiedlicher Bereiche zusammensetzt. Innerhalb einer dreitägigen Jurysitzung wird jedes Projekt begutachtet und ein schriftliches Feedback zu jedem einzelnen erstellt.

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche (Einzelpersonen, Gruppen, Schulklassen) bis 19 Jahre.
Preise: Geldpreise im Gesamtwert von über 5.000,- Euro und die goldene Nica als Hauptpreis.
Einreichfrist: Einreichungen sind bereits möglich

Weitere Informationen

EDISONjunior

Trophäen des EDISON-Preises © tech2be

Ausgezeichnet werden Schülerprojekte mit einer besonders genialen Idee, die plausibel umgesetzt werden kann. Die Ideen werden nach der Einreichung von einer gesonderten Jury bewertet. Die ausgewählten Finalistinnen und Finalisten haben dann die Möglichkeit mit Hilfe von Coaches ihren Pitch vor der zweiten Jury bestmöglich vorzubereiten, um bei der Preisverleihung im Juli dann den begehrten Preis abzustauben.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler
Preise: Preisgeld von 500 Euro
Einreichfrist: Dezember 2022 - März 2023

Weitere Informationen

KARDEA! - Der Wettbewerb für Geldideen

Dollerschein © Pixabay

KARDEA! Ist der erste österreichweite Preis für Schülerinnen und Schüler und ihre kreativen Ideen rund um das Thema Geld und den richtigen Umgang damit. Projekte können von Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen eingereicht werden und bis zu 1.000 Euro gewinnen. Außerdem gibt es Workshops, berufspraktische Tage und Praktika zu gewinnen. Ziel des Preises ist es, Schülerinnen und Schüler zu motivieren, sich Gedanken über Geld und dem Umgang damit zu machen und die Finanzkompetenz sowie die Finanzbildung aktiv zu fördern.

Zielgruppe: Einzelpersonen und Gruppen aller Altersstufen
Preise: Geldpreise im Wert von bis zu 1.000 Euro
Einreichfrist: Einreichungen sind bereits möglich

Weitere Informationen

Projekt-Europa – Kreativwettbewerb

Arbeitsplatz mit Malutensilien und Laptop © Pixabay

Projekt-Europa ist ein Kreativwettbewerb des BMBWF, der Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen dazu motiviert, sich künstlerisch/kreativ mit sich und ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Der Schwerpunkt liegt im Schuljahr 2022/23 auf dem Thema "Nachhaltig! – gemeinsam morgen formen". Schüler/innen erlernen in künstlerischen Projekten neue Kenntnisse, entwickeln Ihre Talente und entdecken gesellschaftliche Zusammenhänge. Eingereicht und prämiert werden künstlerische Projekte in allen Kunstsparten von Schulen in ganz Österreich. Schüler und Schülerinnen entwickeln dabei Ideen für die Gestaltung einer friedlichen und nachhaltigen Gesellschaft. Sie werden ermutigt, ihre individuellen Anliegen im europäischen Kontext einzubringen. Eingereicht werden können Einzelarbeiten oder Gruppenprojekte. Die Umsetzung der eigenen Idee kann dabei in allen kreativen Formen und Medien passieren. Es gibt Geldpreise im Gesamtwert von 26.500 Euro zu gewinnen.

Zielgruppe: Einzelpersonen und Gruppen aller Schulstufen
Preise: Geldpreise
Einreichfrist: 09. Mai 2023

Weitere Informationen

MINT-Girls Challenge 2023

Grafik von vier Frauen/Mädchen mit verschiedenen MINT-Fähigkeiten © DaVinciLab/MINT-Girls

Mädchen und junge Frauen zwischen 4 und 19 Jahren sind dazu aufgerufen, mit ihren Ideen eines der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu adressieren, mit ihren Lösungen die Welt zu verbessern und die Zukunft mitzugestalten. Gegliedert in unterschiedliche Altersgruppen können Teilnehmende aus drei Challenges auswählen und ihre MINT-Lösungen zu vorgegebenen oder freien Aufgabenstellungen ausarbeiten. Die Ideen sollen mit den eigenen Fähigkeiten in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik entwickelt und anschließend kreativ präsentiert werden. Es können Einzelpersonen, Gruppen oder ganze Schulklassen teilnehmen.

Zielgruppe: Mädchen und junge Frauen zwischen 4 und 19 Jahren
Preise: Den Altersgruppen angepasste Sachpreise und MINT-Erlebnisse
Einreichfrist: 26. Februar 2023

Weitere Informationen

Moon Camp Challenge

Astronaut am Mond © Pixabay

Die Moon Camp Challenge ist ein lehrreiches und inspirierendes Bildungsprojekt, das von der ESA und der Airbus Foundation in Zusammenarbeit mit Autodesk durchgeführt wird. Es werden Unterrichtsaktivitäten geboten, die sich auf Lernen durch Design und wissenschaftliche Experimente konzentrieren. Im Rahmen interdisziplinärer Experimente lernen Schülerinnen und Schüler die extreme Umgebung des Weltraums zu erkunden und zu verstehen, wie Astronautinnen und Astronauten auf dem Mond überleben könnten. Das erworbene Wissen können sie in der Gestaltung eines eigenen Mondlagers anwenden. Dieses wird mit einem 3D-Modellierungswerkzeug (Tinkercad oder Fusion 360) umgesetzt.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler von 6 – 19 Jahren
Einreichfrist: 18. April 2023

Weitere Informationen