Erfahrungsberichte

Forscherin in einer Schule © NMS Scheiblingkirchen

Seit fast drei Jahren besuchen zahlreiche Forschende Schulen in ganz Österreich, um Schülerinnen und Schülern von ihrem Forschungsgebiet und ihrem Arbeitsalltag zu erzählen. Auf dieser Seite finden sich einige Eindrücke, die Young Science-Botschafterinnen und -Botschafter sowie die beteiligten Lehrkräfte dabei gemacht haben.

Aus dem Jahr 2015

Untersmayr © Untersmayr

Young Science-Botschafterin Assoz. Prof. DDr. Eva Untersmayr-Elsenhuber forscht am Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung der Medizinischen Universität Wien. Am 10. November 2015 besuchte sie ehrenamtlich die NMS Phönix in Wien, um mit den Schülerinnen und Schülern über die Erforschung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu sprechen.

Besonders gut gefallen hat ihr,  "das große Interesse der Kinder, die Begeisterung und der Wunsch Neues zu erfahren – die Schülerinnen und Schüler waren großartig!"

Aus dem Jahr 2016

NMS Clemens Holzmeister, Ladner © NMS Clemens Holzmeister, Ladner

Young Science-Botschafter Dr. Laurin Ostermann vom Institut für Theoretische Physik der Universität Innsbruck besuchte am 24. Juni 2016 die NMS Clemens Holzmeister in Landeck.

Besonders begeistert zeigte sich der Pädagoge Michael Ladner: "Die Fragen der Schülerinnen und Schüler wurden voll beantwortet. Der Aufbau war sehr abwechslungsreich und kurzweilig. Der Bezug zur Wissenschaft wurde anschaulich und altersgerecht hergestellt. Tolle Möglichkeit!"

Aus dem Jahr 2017

BRG18, Klostergasse, Scheuringer © BRG18, Klostergasse, Scheuringer
Schülerinnen des GRG Klostergasse © BRG Klostergasse

Young Science-Botschafterin Dr. Michaela Poppe forschte am Institut für Hydrobiologie, Gewässermanagement an der Universität für Bodenkultur Wien. Sie besuchte am 13. Juni 2017 das BRG18, Klostergasse in Wien.

Mag. Rosa Scheuringer, Professorin am Gymnasium, freute sich, dass "Frau Dr. Poppe auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler sehr genau eingegangen [ist] und lebhaft von ihrer Forschungsarbeit erzählt hat. Die Präsentation war sehr gut vorbereitet und hat die Schülerinnen und Schüler angesprochen."